So hat es angefangen
Auf Initiative von Katharina Schmidt wurde 1992 der Verein "Arbeitskreis für Lebens und Glaubensfragen" (ALG) gegründet. Vereinsbasis ist das Evangelium von Jesus Christus. Darauf gründet der Auftrag, den geistlichen Gemeindeaufbau durch biblische Lehre, Diakonie und missionarische Arbeit zu fördern.

Bereits 1991 bestanden Kontakte von Mitgliedern der Christuskirche in Lörrach und des ALG zu der theologischen Hochschule der Baptistenkirche in Moskau und Kiew. Angesichts der erschreckend großen sozialen und wirtschaftlichen Not in der Ukraine wurde im ALG als Basis für Hilfsaktionen die Projektgruppe "Ukraine" gegründet. Praktisch geschieht Gemeindeaufbau durch:
  • Ausbildung angehender Pastoren
  • Ausbildung in Ehe, Familien und Lebensberatung in Zusammenarbeit mit dem "Institut für Christliche Lebens- und Eheberatung" (ICL) in Steinen.
  • Materielle Unterstützung (Hilfstransporte, Patenschaften, Spenden u. a.)



Im Gefolge von Lehraufträgen entstand in Irpin/Ukraine ein grosses christliches Zentrum. Es dient als Ausbildungsstätte für Pastoren und Diakone. Hier finden verschiedene Seminare statt; ausserdem werden Fortbildungen für Ärzte und medizinisches Hilfspersonal organisiert.
Da befindet sich auch das Hauptlager für unsere Hilfsgüter. Sie werden von dort zu Verteilstellen im ganzen Land gebracht. Eigene Mitarbeiter und die Gemeinden vor Ort übernehmen zuverlässig die Verteilung.


    Mit den Hilfsgütern unterstützen wir:
  • Kliniken und Kinderkrankenhäuser
  • Sozialarbeit der Kirchen
  • Kinder und Waisenheime
  • Notleidende (u. a. Kranke, Rentner, kinderreiche Familien)

  

  • Für die vielen verwaisten und verlassenen Kinder wurde der "Waisendienst Ukraine" gegründet. Über 500 Kinder konnten durch Patenschaften in Familien eine neue Heimat finden.
  • Mit je einem Rehazentrum im Osten und Westen der Ukraine arbeiten wir unter Alkohol- und Drogenabhängigen.
  • Seit Jahren versorgen wir ein Haus für Straßenkinder, bauen ein Waisenheim und unterstützen verschiedene Kinderheime.

  



Sie können mithelfen ...

  • durch finanzielle Spenden
  • durch Sachspenden für die Hilfstransporte
  • durch eine Patenschaft für ein Waisenkind, das mit 20 Euro monatlich Unterkunft,
    Verpflegung und Ausbildung erhalten kann
  • durch eine Patenschaft für einen Jugendlichen mit 80 Euro jährlich im Jugendhaus


Ihre finanzielle Spende wird für folgende Projekte verwendet:

  • Finanzierung der bereits erwähnten sozialen Projekte
  • Finanzierung und Unterhalt von Suppenküchen
  • Erwerb und Transport von Hilfsgütern
  • Einrichtung und Unterhalt kleiner Kinderdorf Familienzentren für Waisen und Strassenkinder
  • Unterstützung von Pastoren, kirchlichen Mitarbeitern und Hilfe beim Aufbau gemeindlicher Infrastruktur
    sowie dem Kauf von Gemeindehäusern


Ihre Sachspenden für die Hilfstransporte:

Für unsere Hilfstransporte sammeln wir laufend Hilfsgüter wie:

  • gepflegte und gut erhaltene Textilien (Kleidung, Kinderkleidung, Bettwäsche, Wolle, Stoffe)
  • Schuhe
  • Haushaltswaren, Nähmaschinen und Werkzeuge aller Art
  • Stühle, Tische und Schulmöbel für die Einrichtung von Gemeindehäusern
  • Spielwaren, Fahrräder
  • Krankenbetten und Zubehör; Kinderbetten
  • ärztliche und zahnärztliche Instrumente


Anmerkung: Alle Hilfsgüter sollten sauber, gut erhalten bzw. funktionsfähig sein.


© ICL help international e.V. Steinen 2012 | Kontakt | Impressum